Nischenseiten Erfahrungen

Fragen & Antworten

Nischenseiten Erfahrungen – Fragen und Antworten:

Vor dem Kauf einer Nischenseite haben gerade Anfänger viele Fragen, die ich hier beantworten möchte. Weitere Fragen über die Kommentarfunktion werde ich zeitnah hier mit einer Antwort einpflegen.

Welche Domain soll ich auswählen?
Ich bevorzuge noch immer Keyword-Domains (sogenannte generische Domains oder beschreibende Domains)! Beispiele: Sie betreiben eine Nischenseite zum Thema Akkuwerkzeuge. Dann sollte auch die Domain wie folgt lauten: „akku-werkzeuge-kaufen.de“ oder „akku-werkzeuge-erfahrungen.de“ oder „akku-werkzeuge-tipps.de“. Sie können statt einer DE-Domain auch eine COM-Domain nehmen. Weitere Domainendungen wie „info“, „org“ etc. vermeide ich.

Vor oder nach dem Kauf kann ich Ihnen auch entsprechende Domainvorschläge unterbreiten.

Welchen Provider soll ich auswählen?
Meine Webprojekte (ca. 40) liegen alle bei Febas.de und All-inkl.com.

  1. Febas * – zur Zeit wird ein kostenloses Hosting (ein Jahr) inkl. DE-Domain angeboten. Selbst wenn Sie nicht zum Zuge kommen, können Sie für nur 1,99 Euro im Monat inkl. DE-Domain ein gutes Webspacepaket mieten. Dieses Paket können Sie auch für eine zweite Nischenseite nutzen, da eine zweite Domain (deutsche Domain für nur 3,38 Euro pro Jahr) aufgeschaltet werden kann. Für mehrere Nischenseiten sollten Sie das Paket für 5,99 Euro im Monat nehmen.
  2. All-inkl.com * – dieser Anbieter gehört seit Jahren zu den besten Providern in Deutschland. Das günstigste Paket (inkl. drei Domains) für 4,95 Euro im Monat wird zur Zeit für die ersten drei Monate kostenlos angeboten.

Fazit: Wenn Sie nur eine Nischenseite betreiben möchten, ist Febas der günstigste Provider!

Sie können natürlich auch einen anderen Webhosting-Provider auswählen.

Benötige ich einen Zugang zur Amazon-API?

Nein! Alle Produkte in den Nischenseiten habe ich manuell eingebaut. So können auch Anfänger mit einer Nischenseite Geld verdienen. Wenn Sie dann als Partner mindestens drei Verkäufe über Amazon erzielt haben, erhalten Sie Zugriff auf die Amazon-API.

Dann können Sie kostenpflichtige Affiliate-Plugins nutzen, die den Einbau von Produkten wesentlich erleichtern. Mehr Infos dazu erhalten Sie hier:

Welche Daten benötigen Sie für die Installation?

Für die Installation der Seite benötige ich folgende Daten:

  1. Für das Impressum: Name, Anschrift, E-Mail-Adresse und ggf. Ihre Telefonnummer. Wenn Sie bereits ein Gewerbe angemeldet haben, benötige ich Ihre Steuernummer oder Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer.
  2. Von Amazon benötige ich Ihre Partner-ID (endet auf – 21). Eine Anmeldung beim Partnerprogramm von Amazon kann auch nach der Installation der Nischenseite erfolgen!
  3. Die Zugangsdaten zu Ihrem Provider, damit ich die Domain, Datenbank, E-Mail-Adresse und SSL-Verschlüsselung einrichten kann.

Nischenseiten Erfahrungen – weitere Bearbeitung:

Kann ich die von Ihnen installierte Nischenseite weiter bearbeiten?

Ja, auf jeden Fall! Die Seite gehört Ihnen. Da meine Nischenseiten für 99,99 Euro mehrfach verkauft werden, sollten Sie:

  1. Das Layout der Seite (Farben etc.) ändern.
  2. Die Texte abändern, damit Sie eine einmalige Seite erhalten (wichtig für Google & Co.).
  3. Andere Keywords verwenden, um eine gute Position bei den Suchmaschinen zu erhalten.
  4. Die eingebauten Produkte von Amazon müssen Sie nicht ändern, da ich bereits Ihre Partner-ID eingebaut habe.
  5. Diese Änderungen kann auch ein Anfänger durchführen. Die Anleitungen dazu finden Sie hier: https://projekte-kaufen.de/nischenseite-aendern/
Kann man mit Nischenseiten noch Geld verdienen?
Ja, man kann auch zu diesen Zeiten ein passives Einkommen mit Nischenseiten erzielen!

Tipp! Wenn Sie Anfänger sind, sollten Sie dieses Ebook (über 200 Seiten) zum Thema Nischenseitenmarketing kaufen:

Nischenseiten-Aufbau E-Book 4. Auflage von 2020! *

Dort hat der bekannte Autor beschrieben, wie er mit drei Nischenseiten ca. 10.000 Euro pro Jahr verdient hat. Damit wird auch klar, dass Sie mit einer Nischenseite einen Umsatz von ca. 100 bis 500 Euro pro Monat erzielen können. In diesem E-Book erhalten Sie außerdem Checklisten und Tools zum Finden einer lukrativen Nische. Zusätzlich erhalten Sie wertvolle Infos zu den Themen Backlinkaufbau, Suchmaschinenoptimierung etc.

Meine 30 Themenseiten sind so aufgebaut, dass weitere Unterseiten mit Produkten zusätzlich einbauen können.

Beispiel: Zum Thema Camping/Outdoor können folgende Unterseiten mit Partnerlinks eingebaut werden: Campingküchen, Campingliegen, Campingmöbel, Geschirr, Zelte, Angeln, Bücher, Solaranlagen, Solarleuchten, Hängematten, Ladegeräte, Toiletten, Kocher, Grills, Rucksäcke, Schlafsäcke etc.

Außerdem sind etablierte/bekannte Nischenseiten/Blogs mit entsprechenden Rankings bei Google und Umsätzen auch als Kapitalanlage zu betrachten. Eine Nischenseite mit einem Umsatz von 10.000 Euro im Jahr (vor Steuern ) kann durchaus einen Kaufpreis von 20.000 bis 40.000 Euro erzielen.

Bild von loufre auf Pixabay

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*